Esslingen
gemeinsam gestalten.

OB-Wahl am 11. Juli

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Wählerinnen und Wähler,

ich möchte mich bei Euch allen für Eure Unterstützung bedanken! Leider hat das Ergebnis gestern unsere Erwartungen nicht erfüllt.

Ich bin angetreten, um zu gewinnen. Das Rennen um den Chefsessel im Rathaus der Stadt Esslingen machen jetzt andere unter sich aus. Ich werde im zweiten Wahlgang nicht mehr antreten. Ich erwarte vom neuen Oberbürgermeister eine Zäsur. Die beginnt bei der Einbeziehung des Knowhows der Menschen dieser Stadt. Ob das der Planungs- oder der Gestaltungsbeirat ist, der deutlich mehr beteiligt werden muss oder die Bürgerausschüsse, deren Engagement gewürdigt und deren Ideen für die Stadtteile gehört werden müssen. Esslingen braucht mehr Transparenz, schnelle Fortschritte in der Klimapolitik und bei der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum.

Ich bitte Euch alle, auch beim zweiten Wahlgang wählen zu gehen!

Euer Vittorio Lazaridis

Mein Programm für Esslingen

Esslingen
gemeinsam
gestalten

Aus meiner langen politischen Erfahrung weiß ich: Politik gelingt nur als Gemeinschaftsprojekt. Ich werde mich mit Begeisterung für mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz in Esslingen einsetzen.

Beteiligung & Transparenz, Vereine, Vielfalt, Inklusion & Barrierefreiheit, Stadtteile, Führungsstil

Esslingen
nachhaltig
gestalten

Eine nachhaltige Stadt ist eine attraktive Stadt. Das macht sich im Stadtteilklima und auch im Handel und Gewerbe bemerkbar. Lasst uns ein klimaneutrales Esslingen im Jahr 2030 anstreben!

Klima, Natur, Wirtschaft, Hochschulstandort, Mobilität, Finanzen

Esslingen
lebenswert
gestalten

Eine familienfreundliches Esslingen ist ein zentrales Anliegen meiner Kandidatur. Chancengerechtigkeit durch Bildung und bezahlbarer und sozialer Wohnraum sind dafür unabdingbar.

Familie, Bildung, Jugend, Kunst & Kultur, Wohnen, Gesundheit